an Institute & Profi´s

Tagung

Bei Ihrer Tagung stelle ich mein fundiertes Wissen oder meine Lebensgeschichte vor. Gerne nehme ich an Ihrem Workshop teil oder gestalte diesen mit, um ihn zu bereichern. Mit meiner Drogenkarriere, meinen zahlreichen Therapieanläufen und meiner langjährigen Abstinenz, stehe ich Ihrem multiprofessionellen  Team gerne zur Verfügung. Falls Sie über die nötigen Räume nicht verfügen oder einfach einen Tapetenwechsel benötigen, kümmere ich mich um einen geeigneten Veranstaltungsort.

Prävention

Im Zuge meines abstinenten Lebens, habe ich bereits in Kooperation mit der Fachklinik “Die Fähre” Kampagnen zur Suchtprävention an Schulen und für Angehörige mit organisiert.

Mein Anliegen ist es, Ihren Schülern, Lehrer*innen, Vereinsmitgliedern,  und Angestellten*innen das Thema Sucht näher zubringen.

Indem ich:

  • meine Lebensgeschichte differenziert Teile
  • Risiken des Konsums aufzeige
  • Möglichkeiten zur Abwendung schildere
  • Erkläre das häusliche Gewalt & Dauerkonsum nicht zur “Normalität” gehören
  • den Jugendlichen Perspektiven biete, um nicht selber Konsument oder Straftäter zu werden
  • Vermitteln der Kampagne „Nachts Leben – Gesundheitsförderliche Maßnahmen im Nachtleben“
  • Vermitteln der Kampagne “NA TOLL!”  zur Alkoholprävention für 12 – 16-jährige Jugendliche

Team-Couching

  • Mein Angebot an Sie bezieht sich auf den

Einbezug von :

  • Safewards „Zwangsmaßnahmen sinken demnach, wenn eine gute Stationsatmosphäre besteht, der Umgang mit den Patienten respektvoll ist sowie eine wertschätzende und nicht regelorientierte individualisierte Haltung beim Team besteht, Patienten positiv gewürdigt werden, eine Wertlegung auf Prävention besteht, Reflexionsfähigkeit des Teams vorliegt und den Patienten so viel Kontrolle wie möglich erhalten bleibt.“ (Lang et al., 2016, S.300)
  • Recovery «Recovery praktisch» wurden zur Unterstützung von Psychiatrie Fachpersonen auf dem Weg zu einer recovery-orientierten Praxis entwickelt. Sie geben ihnen das nötige Rüstzeug, um Seite an Seite mit Nutzenden der psychiatrischen Dienste zu arbeiten, während diese ihre eigenen, einzigartigen Recovery-Reisen gestalten.


und zuletzt auf mein eigenes fundiertes Fachwissen als Betroffener
Oftmals, besteht ein Team aus langjährigen Kollegen.

Diese möchten eventuell auch einfach mal ihre Arbeit, aus der Sicht eines Betroffenen reflektiert bekommen.

Um in ihrem Denken und Agieren . . . zu werden.

Warum eigentlich nicht?

Wie und in welchen Maßen ein Modul an Ihrer Institution oder anderen Standorten aussehen kann, würde ich gerne mit Ihnen persönlich erörtern.

Gerne richte ich mein Angebot auch an Justizvollzugsanstalt, Vereine oder Firmen, wobei sich mein Wissen nicht nur auf das Thema Sucht beschränkt, sondern auch noch Depressionen und Burn-out beinhaltet.

Die Recovery Kiste proudly presented by Mark Nowack zertifizierter Ex-In Genesungsbegleiter für den Rhein-Sieg-Kreis, Bonn & NRW​